Kniegelenksarthroskopie

Bei Unfällen im Kniegelenk oder aber auch im Rahmen von Verschleiss kommt es häufig unter anderem zu Meniskusschädigungen oder anderen intraartikulären Verletzungen, die nur durch eine sogenannte Arthroskopie behandelt werden können.

 

Dies ist eine minimalinvasive Operation, bei der durch 2 kleine Hautstiche mittels Kamera und kleinen Instrumenten die Probleme im Gelenk genau beurteilt und gleichzeitig auch therapiert werden können. So kann der Meniskus zum Beispiel genäht oder auch ein kleiner Teil entfernt werden, Knorpelschäden durch Anregen von Regenerationsprozessen behandelt werden.

 

Wir führen diese Eingriffe seit Jahren mit großem Erfolg in einem erfahrenen Team durch.

 

In der Regel handelt es sich um einen ambulanten Eingriff, der in Kooperation mit dem Anästhesienetz Rhein-Ruhr durchgeführt wird. Sollten jedoch Gründe vorliegen, die gegen eine ambulante Operation sprechen, so operieren wir Sie mit einem kurzen stationären Aufenthalt im Gertrudis Hospital Herten.

 

Sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Fußoperationen

Fußschmerzen gehören zu einem häufigen Problem in jedem Lebensalter, wobei häufiger Frauen betroffen sind.

Auch bei den Fehlstellungen wie zum Beispiel dem Hallux valgus gibt es eine familiäre Häufung bei Frauen.

 

Im Rahmen unserer speziellen Fußsprechstunde beschäftigen wir uns ausgiebig mit der Ursache Ihrer Beschwerden durch gezielte Untersuchung und Diagnostik wie Röntgen, MRT Untersuchungen, Ultraschall und Ganganalyse mittels einer speziellen Fußdruckmessung.

 

In manchen Fällen sind die Fehlstellungen und Beschwerden nicht durch speziell angefertigte Einlagen oder Schuhzurichtungen ausreichend zu behandeln, so dass eine Operation notwendig ist.

 

Ob reine Weichteileingriffe wie Sehnenverlagerungen oder Gelenklösungen oder durch knöcherne Operationen mit Umstellungsosteotomien, Gelenkversteifungen oder Gelenkprothesen in Ihrem Fall vonnöten sind wird mit Ihnen genauestens erörtert. 

 

Sämtliche Eingriffe werden nach den internationalen Standards und Leitlinien durch die Zertifizierung zum Fußchirurgen der Deutschen Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC) durchgeführt.

 

Meist ist ein kurzer stationärer Aufenthalt notwendig, einige kleinere Operationen können auch ambulant durchgeführt werden.

 

Wir beraten Sie gerne, bitte sprechen Sie uns an!